Sprachmagier in Berlin … bitte was?

Wenn du den Weg zu meinem neuen Blog gefunden hast, dann kennen wir uns entweder (zumindest flüchtig) von Facebook oder Twitter, oder du kennst jemanden, der mich kennt, oder — was richtig klasse wäre — du bist tatsächlich über eine Suchmaschine bei mir gelandet. Völlig egal, wie du den Weg hierher gefunden hast, herzlich Willkommen! 🙂

Wer bin ich?

Ich heiße Theresa, wohne nicht ganz in Berlin (soll demnächst geändert werden … Wohnungssuche, juhu! *Augen roll*), und studiere seit Oktober Linguistik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Genauer gesagt, ich studiere derzeit Germanistische Linguistik im Kernfach und Englisch im Zweitfach, will aber zum nächsten Wintersemester mein Zweitfach zur Historischen Linguistik wechseln. Ich liebe Englisch, aber ich werde einfach nicht mit der Literaturwissenschaft warm, sorry. Dabei schreibe ich sogar selber. Na ja, lässt sich nicht ändern. Nimm’s mir nicht übel, Literaturwissenschaft, es liegt nicht an dir, sondern an mir. Lass uns trotzdem Freunde bleiben, ja?

Warum Linguistik? Was ist das überhaupt?

Gut, dass du fragst. Linguistik, auf Deutsch “Sprachwissenschaft”, befasst sich mit Sprache. Aufbau, Wortschaft, Bedeutung, Aussprache … auch Sprachgeschichte und -entwicklung sowie (regionale) Varietäten fallen in diese Wissenschaft. Ich interessiere mich vor allem für den Spracherwerb, aber die anderen Teilbereiche, die ich bisher im Grundkurs kennengelernt habe, sind auch spannend. Bis auf Syntax … sagen wir es mal so, Strukturbäume von komplexen deutschen Sätzen können ziemliche Arschlöcher sein. Aber davon abgesehen ist die Syntax eigentlich auch voll okay.

Und warum nun dieser Blog?

Ich dachte mir halt, wenn mich das Thema so fasziniert, gibt es in den Weiten des Internets vielleicht noch andere Verrückte wie mich. Also starte ich diesen Blog in der Hoffnung auf interessante Diskussionen in den Kommentaren und … ach, was soll’s, ich hab einfach Bock drauf, meine Gedanken zu teilen. Aber falls du doch Lust hast, die Kommentarfunktion steht dir offen ^^

Ach ja, und ich werde diesen Post wohl nochmal als Über-mich-Seite einstellen, damit er nicht in den Tiefen meines Blogs verschollen geht. Nur für den Fall, dass ich hier tatsächlich mal regelmäßig schreibe und jemand wissen will, wie (und vor allem warum) alles angefangen hat.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s